B¨rger Stiftung Stormarn

Barsbüttel hat jetzt einen eigenen MusicAward!

Wer braucht MTV?

Barsbüttels Schüler sind musikbegeistert -
und künftig gibt es für besondere Leistungen auch etwas zu gewinnen:

Die Bürger-Stiftung Barsbüttel hatte erstmals die Schüler der Grundschulen Barsbüttel und Willinghusen sowie der Erich Kästner Gemeinschaftsschule, zum Wettmusizieren um den neu geschaffenen „Barsbüttel MusicAward“ aufgerufen.

Es konnten jeweils drei Teilnehmer (Solisten oder Gruppen) aus jeder Schule angemeldet werden. 16 Schülerinnen und Schüler musizierten schließlich um den brandneuen Preis in der Gemeinde.

Auf dem Sommerfest der Vereine und Verbände bekamen die Gewinner kürzlich ihre Preise überreicht:

Platz 3 teilten sich Hanna Kleinfeld (3. Klasse, Violine)

und Celina Harder (9. Klasse, Gesang)

Über Platz 2 freute sich Michelle Grigoryan aus der 4. Klasse (Violine).

Den Sieger-Platz 1 belegten Annalena Marx und Leah Jenfeldt, beide aus
der 10. Klasse (Gesang).

Musikalisch begleitet wurden sie von Mitschüler Leines Bahr, ebenfalls
aus Klasse 10.

Die Bürger-Stiftung bedankt sich bei den zahlreichen musikalischen Teilnehmern sowie der Leitung der EKG, insbesondere Musiklehrer Jakub Staniewski, für die Organisation der Veranstaltung.

Der Preis soll auch in Zukunft zur Förderung der musikalischen Bildung an den allgemeinbildenden Schulen dienen und ist mit einem Preisgeld von insgesamt 600 Euro dotiert, das an die jeweiligen Schulvereine ausgezahlt wird.

Auch im nächsten Jahr heißt es also wieder:
„Und der Barsbüttel MusicAward 2016 geht an“…

Foto 2 Annalena Marx Leah Jenfeldt Detlef Bosch Burger Stiftung Barsbuttel Leines Bahr jinten v.l.n.r Hanna Kleinfeldt Michelle Grigoryan vorn v.l.n.r Celina Harder fehlt 2